Home
Hobelbank
Alte Werkstatt
Leimknechte
Leimholz
Feilkluppe
DeWALT DW744
Tormek
Trend Airshield
Holzgewinde

Tormek

Seit längerer Zeit war ich auf der Suche nach einer praktischen Maschine zum Schärfen von Handwerkszeugen. Das Schärfen von Hand brachte nicht immer die Ergebnisse, die ich mir wünschte. Außerdem wollte ich die viele Zeit, die das Schärfen von Hand erfordert, lieber in die Arbeit direkt mit dem Holz investieren. Die Maschine der Firma Tormek sage mir zu, und auf der Messe “Holz-Handwerk 2002” ließ ich mich von der Maschine überzeugen und bestellte sie.

Mit der Leistung der Maschine bin ich sehr zufrieden. Trotzdem braucht man auch hier ein bißchen Übung, um wirklich sehr gute Ergebnisse zu erzielen.

Da ich in meiner Werkstatt im Keller keinen Wasseranschluß habe, fand die Maschine in der Küche unter der Arbeitsplatte ihren Platz. (Ich habe eine sehr verständnisvolle und geduldige Frau!) Zunächst bewahrte ich die Maschine in einem Karton auf. Dann entschloß ich mich eine Aufbewahrungskiste zu bauen, in der auch all das Zubehör Platz finden sollte. Durch verschiedene Umstände kam es dazu, daß die Kiste, die ursprünglich für die Overlock Nähmaschine meiner Frau vorgesehen war, nun zur Unterbringung der Tormek wurde.

Die Aufbewahrung ist aus 18mm Fichte Leimholz gezinkt. Auf Rollen kann die Kiste sehr einfach bewegt werden.
Der Deckel aus Sperrholz kann seitlich eingeschobern werden. Dadurch wird ein Scharnier gespart.

Da die Maschine mit nassem Stein weg gestellt wird, muß die Kiste ausreichend belüftet sein. Aus diesem Grund sind seitlch Lüftungsgitter angebracht. Zusätzlich ist im Deckel eine Öffnung, die mit Fliegengitter und Papier abgedeckt ist.

Die Zubehörteile sind in vier stapelbaren Kästen untergebracht. Die Kästen können neben der Tormek gestapelt werden. Darin sind einige Schleifführungen, Wassersteine, Meßwerkzeuge und alles, was man sonst noch so zum Schärfen von Hand oder mit der Maschine benötigt.


[Home] [Holz] [Horn] [Projekte] [Links] [History] [Rückmeldung] [Impressum]