Home
Hobelbank
Alte Werkstatt
Leimknechte
Leimholz
Feilkluppe
DeWALT DW744
Tormek
Trend Airshield
Holzgewinde

Feilkluppen für Sägen und Ziehklingen

Sägeblätter von Gestellsägen werden mit Feilen geschärft, indem die einzelnen Zähne nachgefeilt werden.

Dazu spannt man das Sägeblatt in eine Sägeblatt-Feilkluppe ein. Solche Feilkluppen sind normalerweise aus Metall-Guß und dementsprechend teuer und schwer.

Aus einem Buch von Tage Frid habe ich die Idee übernommen, eine Feilkluppe aus Holz zu bauen. Die Feilkluppe kann dann bequem in der Vorderzange der Hobelbank eingespannt werden.

Das Prinzip habe ich dann minimal erweitert, und dann kann man damit auch Ziehklingen gut einspannen, um sie zu schärfen oder den Grat anzuziehen.

Bei dieser Feilkluppe kann das Sägeblatt natürlich eingespannt bleiben.

Die beiden Seitenteile sind mit einen Stangenscharnier (Klavierband) verbunden.

Diese Feilkluppe habe ich lange Zeit zum Einspannen von Ziehklingen benutzt. Das hatte aber den Nachteil, daß man die Vorderzange sehr fest anziehen muß, damit die Ziehklinge nicht nach unten weg rutscht.

Eine Leiste kann das sicher verhindern.

Die Haltleiste ist absichtlich so hoch angesetzt. So kann man die Ziehklinge auch gut einspannen, um mit dem Ulmia-Ziehklingengratzieher einen Grat anzuziehen.

Wenn man den Grat mit einen Ziehklingenstahl anziehen möchte, sollte man die Halteleiste sicher tiefer setzen.


[Home] [Holz] [Horn] [Projekte] [Links] [History] [Rückmeldung] [Impressum]