Home
Bücherregal
Notenpulte
Kassetten-Schrank
Vitrine
Anrichte
Nähkiste
Kleinigkeiten

Zur Erinnerung:

Es sollte ein Schrank aus massiver Kiefer (65mm Blockware) gebaut werden, ausschließlich unter Verwendung von Handwerkszeugen.

Einzige Ausnahme: Längschnitte werden mit der Tischkreis- säge ausgeführt. Ach ja, die Drechsel- maschine wurde auch elektisch angetrieben.

Bücherregal - Seite 2

Es hat 1 ½ Jahre gedauert, bis ich mich wieder dem Bücherregal zugewendet habe. Natürlich hat die Herstellung der Brettflächen nicht so lange gedauert, aber ich war anderweitig sehr beschäftigt und habe auch noch viele andere Holzarbeiten vorgezogen. Siehe Notenpulte, Drechselarbeiten und Kleinigkeiten.

Die 4 Bretter für den Korpus waren fertig gehobelt. Nun begann die Arbeit den Verbindungen.

Der Boden wird offen mit den Seitenwänden gezinkt, während der Deckel verdeckt gezinkt wird, damit die Zinken nicht auf der Oberfläche zu sehen sind. Die Zinken werden später noch unter Zierleisten verschwinden. Die Zinken sind also kein Designelement sondern haben rein konstruktive Zwecke.Die Zinken sehen aber so schön aus, dass es fast schon ein bisschen schade ist, sie unter Zierleisten zu verstecken.

halbverdeckte Zinken

Die Schubladen laufen auf einem Rahmen, der in Seitenwänden eingegratet wird. Die Friese für den Rahmen sind 50mm breit. Das hat sich als zu schmal herausgestellt. Sollte es als Schubladenführug nicht ausreichen, werde ich noch Verbreiterungen anleimen.

Der Laufrahmen für die Schubladen wird mit Schlitz und Zapfen zusammenbebaut. Die Zapfen werden mit der Ryoba gesägt. Alles Handarbeit!

Der Laufboden wird zwischen den Seitenwänden eingegratet. Damit ich den Winkel für die Gratnut auch treffe, hat es sich als nützlich erwiesen, den Winkel mit der Schmiege vom Grathobel abzunehmen und dann die Schmiege zu Kontrolle neben die Gratnut zu stellen.

Der Laufrahmen wird in die Seitenwände eingegratet. Natürlich in traditioneller Technik mit Gratsäge, Grathobel und Grundhobel.

Hier das Regal in einem Probaubau. Ansicht von der Rückseite.

Die Freude war groß, als alles so gut paßte. Der Raufrahmen für die Schubladen paßt zwischen die Seitenteile und die Mittelwand zwischen den Schubladen paßte auch ganz hervorrangend.Die Verbindung läßt sich locker einschieben und sitzt erst auf den letzten 2 cm richtig fest. Auf dem Foto oben sind noch keine Teile verleimt, da noch eine Nut für die Rückwand gehobelt werden muß.

zurück zu Schreinerarbeiten

Bücherregal Seite 1

Bücherregal Seite 3 = nächste Seite

Bücherregal Seite 4
Bücherregal Seite 5
Bücherregal Seite 6
Bücherregal Seite 7
Bücherregal Seite 8

weiter zum nächsten Projekt


[Home] [Holz] [Horn] [Projekte] [Links] [History] [Rückmeldung] [Impressum]