Home
Bücherregal
Notenpulte
Kassetten-Schrank
Vitrine
Anrichte
Nähkiste
Kleinigkeiten

Zur Erinnerung:

Es sollte ein Schrank aus massiver Kiefer (65mm Blockware) gebaut werden, ausschließlich unter Verwendung von Handwerkszeugen.

Einzige Ausnahme: Längschnitte werden mit der Tischkreis- säge ausgeführt. Ach ja, die Drechsel- maschine wurde auch elektisch angetrieben.

Bücherregal - Seite 7

Mit der Gehrungsstoßlade werden die Profile genau auf 45° angepaßt.

Hier werden die Leisten am Korpus verleimt.

Die ersten Füße, die ich gedrechslet hatte, gefielen mir nicht mehr. So machte ich neue und setzte die früheren nach hinten - man sieht sie sowieso nicht. Zum Glück hatte ich die Füße noch nicht verleimt.

Nun geht der Schrank doch langsam seiner Fertigstellung entgegen.

An der unterschiedlicher Färbung des Holzes sieht man deutlich, dass das Holz zum Teil schon viele Monate dem Tageslicht ausgesetzt war und zum anderen Teil noch nie Tagesslicht gesehen hat.

Hier wird noch einmal deutlich, dass meine Werkstatt wirklich nicht sehr groß ist. Damit ich mich überhaupt noch bewegen konnte, musste ich den Schrank auf eine Palette mit Rädern stellen und dann immer aus dem Weg rollen.

Nun fehlen noch die Zahnleisten. Mit einer Papierschablone werden die Zähne angezeichnet und anschließend ausgesägt. Da die japanische Säge sehr fein sägt, ist eine weitere Nacharbeit nicht nötig.

Es gibt auch Zahleistenhobel. Damit hat man wohl früher Zahnleisten gehobelt, doch leider habe ich so einen Hobel nicht.

Durch die Zahnleisten kann ein Regalboden sehr schnell auf eine andere Höhe gebracht werden. Ein einfaches und sehr dauerhaftes System.

zurück zu Schreinerarbeiten

Bücherregal Seite 1
Bücherregal Seite 2
Bücherregal Seite 3
Bücherregal Seite 4
Bücherregal Seite 5
Bücherregal Seite 6

Bücherregal Seite 8 = nächste Seite

weiter zum nächsten Projekt


[Home] [Holz] [Horn] [Projekte] [Links] [History] [Rückmeldung] [Impressum]